Info

Naziv projekta:   DIA-IKT nadogradnja arhitektonskog ureda

   

DIESES PROJEKT WURDE DURCH DIE UNTERSTÜTZUNG DER KROATISCHEN REGIERUNG GESICHERT

Dieses Projekt wurde aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

www.strukturnifondovi.hr

http://www.strukturnifondovi.hr/op-konkurentnost-i-kohezija-2014-2020-779

 

DIA-IKT Erweiterung des Architekturbüros ist ein Projekt für die Optimierung des Projektierungsprozesses, Verbesserung der Interaktion mit den Kunden, Steigerung der kreativen Fähigkeiten und Fachkompetenz unserer Mitarbeiter was letztendlich mit der Steigerung der Erlöse und der Zahl der Beschäftigten resultieren wird.


Die Idee eine nachhaltige Architektur zu verbreiten ist ein potentieller Plan dieses Projekts, das als ein positives Beispiel die Entwicklung der örtlichen Gemeinschaft und im breiteren Kontext die Entwicklung der gesamten Gesellschaft beeinflussen wird.

Das Projektziel:

Die Entwicklung neuer Dienstleistungen und Kompetenzen durch die Implementierung spezialisierter IKT Lösungen im Prozess der architektonischen Projektierung/Landschaftsplanung.

1.            Optimieren des Prozesses der architektonischen Projektierung/Landschaftsplanung

2.            Verbesserung der Interaktion mit den Kunden

3.            Berufsfortbildung

Die Projektergebnisse: Steigerung der Verkaufserlöse um 10,1% in 2018, Steigerung der Zahl der Beschäftigten um 33% in 2018 

Der Projektwert: Der Gesamtwert des Projekts beträgt 321.980,50 HRK, und der Betrag der rückzahlungsfreien Mittel 258.840,45 HRK.

Die Projektlaufzeit: vom 25.1.2016. bis zum 25.6.2017.

Kontaktperson: Vesna Vrbanec Dipl. Ing. Arch.

Projektbeschreibung:

DIA GmbH ist im Bereich mit Entwicklungsbesonderheiten tätig und setzt sich mit dem Problem des nicht zufriedenstellenden Niveaus der Implementierung der IKT Lösungen in den täglichen Geschäftsprozessen des Unternehmens auseinander, was eine Inkompatibilität zwischen den Mitarbeitern und Geschäftspartnern in der Entwicklung der gemeinsamen Projekte sowie ein nicht ausreichendes Niveau der Kommunikation mit den potentiellen Kunden (im Sine der Präsentation der angebotenen Lösungen) zur Folge hat. Das Unternehmen ist in einer Branche tätig in der die Kompatibilität der Computerprogramme und die visuelle Präsentation beim Erzielen des Erfolgs eine sehr wichtige Rolle spielen. Das jetzige Niveau der implementierten IKT Lösungen fordert beim Projektieren wesentlich mehr Arbeitsstunden und resultiert im Sinne der visuellen Präsentation mit einem Endprodukt beschränkter Möglichkeiten. Dadurch wird das Unternehmen konkurrenzunfähig und es besteht die Gefahr, dass das Unternehmen den Schritt mit seiner Konkurrenz nicht mehr halten kann.

Gerade das angebotene Projekt stellt eine Lösung für die angeführten Probleme dar. Seine Durchführung trägt gleichzeitig dem Erreichen des Ziels der betreffenden Einladung bei.

Aus unserem Projektvorschlag ist ersichtlich, dass wir durch die Durchführung des Projekts, bzw. durch die Implementierung neuer, modernen IKT Lösungen die Geschäftsprozesse unserer Dienstleistungen optimieren werden und uns der Geschäftsumgebung schneller anpassen können.

Das Projektziel geht schon aus der Projektbezeichnung DIA-IKT Erweiterung des Architekturbüros hervor und bezieht sich auf die Einführung neuer Werkzeuge mit denen, zusammen mit neuen Dienstleistungen und dem Fachpersonal, die Konkurrenzfähigkeit des Unternehmens in der Sphäre der architektonischen Projektierung/Landschaftsplanung gesteigert wird.

Der Prozess der architektonischen Projektierung/Landschaftsplanung wird durch die Durchführung des Projekts optimiert, die Interaktion mit den Kunden wird verbessert und die kreative und geschäftliche Fähigkeiten unserer Architekten werden erhöht. Dadurch werden das Niveau der Konkurrenzfähigkeit und die Geschäftswirksamkeit unseres Unternehmens erhöht was letztendlich mit der Steigerung der Erlöse und der Zahl der Beschäftigten resultieren wird. Aufgrund der Visualisierung und Präsentation unserer Dienstleistungen im Einklang mit modernen Trends rechnen wir auf der Jahresebene mit einem Zuwachs an Projekten und an Kunden.

 

Weiterhin, DIA-IKT Erweiterung des Architekturbüros ist ein Projekt mit dem wir durch die ENTWICKLUNG NEUER DIENSTLEISTUNGEN UND KOMPETENZEN im Rahmen der nachhaltigen Architektur (Öko- und/oder grünen Architektur) die Konkurrenzfähigkeit unseres Unternehmens steigern wollen. Durch ihre Allgegenwart wirkt die Architektur auf die gesamte Gesellschaft und die innovative Architektur hat das Potential die Wirtschaftsentwicklung des lokalen Gebiets mit Entwicklungsbesonderheiten in Bewegung zu setzen, und alles durch das Gestalten einer erkennbaren nationalen Identität. Mit dem Projekt DIA-IKT Erweiterung des Architekturbüros wollen wir ein Teil der räumlichen Entwicklung der örtlichen Gemeinschaft und im breiteren Kontext des Landes im Gesamten werden.

Das Projekt DIA-IKT Erweiterung des Architekturbüros ist im Einklang mit der Entwicklungsstrategie des Unternehmens. Außerdem ist es den Zielen der Einladung zum Einreichen des Vorschlags für die Steigerung der Konkurrenzfähigkeit und Wirksamkeit kleiner und mittlerer Unternehmer in Bereichen mit den Entwicklungsbesonderheiten durch Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sowie dem entsprechenden Ziel der Prioritätsachse 3 des operativen Programms Konkurrenzfähigkeit und Kohäsion komplett angepasst.

Das Projekt trägt zur nachhaltigen Entwicklung und zum Umweltschutz bei.

Die auf den Grundsätzen der nachhaltigen Entwicklung beruhende Steigerung der Architekturqualität ist im Projekt DIA-IKT Erweiterung des Architekturbüros durchgedacht und wird durch die architektonische Praxis konkret gefordert. Der Umweltschutz steht in einer direkten Beziehung zum DIA-IKT Projekt. Durch die Steigerung unserer Dienstleistungen im Rahmen der nachhaltigen Architektur (Öko- und/oder grünen Architektur) wird die Umweltqualität direkt beeinflusst. Nach dem Abschluss des Projekts werden unsere sämtlichen Aktivitäten auf den Umweltschutz gerichtet, alles gemäß den hohen ökologischen Normen, wie durch eine hochwertige Durchführung der angefangenen Projekte und/oder Projekte die schon durchgeführt werden auf lokaler Ebene (Gemeinde Nedelišće und Gespanschaft Međimurska), so auch im gesamten Gebiet Kroatiens, potentiell aber auch noch weiter.

Mit diesem Projekt haben wir eine Suche nach den neuen Lösungen für die nachhaltige Entwicklung gestartet.

Das Projekt leistet einen Beitrag zur Förderung der Prinzipien einer guten Verwaltung, einschließlich der Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Projekts DIA-IKT Erweiterung des Architekturbüros werden wir den anderen Unternehmen in unserem Tätigkeitsbereich als Beispiel einer guten Praxis dienen und die informatische Kommunikation zwischen den Mitarbeitern und Kunden wird auf ein höheres Niveau gebracht.

Weiterhin, gute Architektur hat in Bezug auf ihren Zweck und ihre Funktion, oft auch durch ihre Ästhetik weitreichende Auswirkungen auf die Gesellschaft im Ganzen. Die Kreativität ist ein Wachstums- und Entwicklungsmotor. Durch die Qualität unserer Dienstleistungen wollen wir zur schnelleren Entwicklung der örtlichen Gemeinschaft in jedem wirtschaftlichen, kulturellen und geographischen Gebiet unseren Beitrag leisten. Wir sind überzeugt, dass unser Unternehmen durch unsere Fachkompetenz, neue Ideen und hochprofessionelle Verantwortung auch weiterhin geschäftliche Erfolge verzeichnen kann und sich wie zum Vorteil seiner Mitarbeiter und zahlreicher Geschäftspartner so auch zum Wohle der wissenschaftlichen Gemeinschaft und der Gesellschaft im Ganzen weiterentwickeln wird.

 

6-DIAkrajobraz1

DIA d.o.o. ist ein unternehmen für Design und ( I ) Architektur, Beratung und Ingenieur Jobs, registriert 1992., aktiviert 1993., alles basiert auf dem Grundlagen des DIA Beratung und Ingenieur-Dienstleistungen Handwerks von Architekt Reno Vrbanec, gegründed am 06.05.1990.

DIA d.o.o. ist ein kleines Familienunternehmen, deren Hauptaktivität Arhitekturentwurf und Überwachung bis zur Realisierung ist, mit Schwerpunkt auf die Interpolation – Wiederaufbau von Gebäuden in den engen geschützten historischen Stadtzentren, für die wir eine Sondergenehmigung von Kroatischen Kulturministerium haben. 

Unser Büro hat in den letzten zwanzig Jahren eine Serie von Projekten entwickelt und mit Bauaufsichtung die Durchführung ausgefolgt, einschließlich Landschaftsgestaltung der öffentlichen Räume, Innenräume, Familien-und Wohn-, Gewerbe-und öffentlichen Gebäuden, und die Rekonstruktion der Gebäude in den engen geschützten historischen Stadtzentren. Unabhängig davon, ob der Auftrag ein großer Projekt ist oder kleinere räumliche Intervention, wir machen unseren Ansatz zum Projekt auf einem Prinzip der Gesamtgestaltung. “ Full Service “ Architektur ist das Produkt unseres Unternehmens, wodurch wir erkennbar und wettbewerbsfähig sind.

DIA d.o.o. verfügt über langjährige Erfahrung im Management von Projekten (über 20 Jahre). Unsere Organisation- und Projektmanagement-Techniken werden durch eine Reihe von (über 200) bisher erfolgreich realisierten Projekten von der Idee bis zur Realisierung ausgeführt.
Das Schema zeigt das Projektmanagement am Beispiel des Projektes „Centar kulture u Nedelišću“, den wir auf einen städtischen Architekturwettbewerb gewonnen haben (I. PREIS), mit einen Wert der Anlagen von etwa 30.000.000 HRK, des Anlegers Gemeinde Nedelišće, mit bemerkung dass die Vorbereitung der Projektdokumentation kofinanziert wurde von Ministerium für regionale Entwicklung und Mitteln der Europäischen Union (2012.-2013.).

hodogram-de

Einzelne projekte abhängig von Bereich, Typ, Größe und Komplexität, unser Unternehmen engagiert und koordiniert die Arbeit von (zehn) ständigen Partnern, die direkt an einem bestimmten Projekt beteiligt sind (mit voller Verantwortung bezogene Vereinbarungen über die Zusammenarbeit), und verschiedene Spezialisten, Experten und Künstler, die in verschiedenen Bereichen für die Besonderheiten des Projekts angestellt sind. Wir bemühen uns den Kunden einen hochwertigen Dienst zu geben, mit dem Ziel, ein einzigartiges Produkt mit einer eigenen Ausdruck. 

Berufliche Aus-und Weiterbildung betrachten wir als einen wichtigen Faktor der in unseren Beruf einen direkten Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit und Unternehmenserfolg hat.

Wie das Personal die Hauptquelle der Leistung von Unternehmen im Marktkonkurrenz ist, und damit die Wettbewerbsfähigkeit feststellt, die Mitarbeiter sind zu Recht im Zentrum der Aufmerksamkeit in unserer Firma. Unsere Mitarbeiter werden kontinuierlich ausgebildet und geschult, und nehmen regelmäßig in den wichtigsten Fachkonferenzen und Kongressen teil, so dass wir die Trends in einzelnen Marktsegmenten verfolgen. Eine große Bedeutung haben wir für den internen Austausch von Wissen durch die Förderung der Teamarbeit. Wir sind in das Programm der kontinuierliche berufliche Spezialisierung in der Kroatischen Architektenkammer (HKA) beteiligt. 

Andere Aktivitäten und Projekte

DIA Landschaft ist ein Projekt mit dem wir die Wettbewerbsfähigkeit unserer Leistungen mit innovativen Ideen in der nachhaltiger Architektur erhöhen wollen (Umwelt-und / oder grüne Architektur). Die Idee der Verbindung von Architektur und Landschaftsarchitektur bekamm die Politik unserer Firma vor vier Jahren als wir beschlossen einen Landschaftsarchitekten zu Stipendieren. Grüne Architektur ist ein interdisziplinärer Ansatz zur Architektur dass, mit Sorge für den Gebrauch und Erhaltung der Naturressourcen, alle praktishen Kenntnisse umfasst mit denen wir die negative Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren konnen. 

Mit dem DIA Landschaft Projekt gehen wir auf die Suche nach neuen Lösungen für eine nachhaltige Entwicklung.

   

PROJECT UNTERSTÜTZT
VON DER KROATISCHEN REGIERUNG

hamag-logo-info

 

PROJEKT TEAM  
info-pic-blank

Vesna Vrbanec dipl.ing. arh.
1962. GEBOREN IN ČAKOVEC
1986. DIPLOMIERT AM FAKULTÄT FÜR ARCHITEKTUR IN ZAGREB
1987. – 1992. Arbeitet im Informatičko-projektantskom centru “IPC” d.d. Čakovec
1993. – DIA d.o.o.
E-mail: dia@ck.t-com.hr
Mob: 091 202 3009

info-pic-blank Reno Vrbanec dipl.ing. arh. linkedin-icon facebook-icon
1964. GEBOREN IN ČAKOVEC
1987. DIPLOMIERT AM FAKULTÄT FÜR ARCHITEKTUR IN ZAGREB
1987. – 1990. Arbeitet im “Međimurje inženjeringu” d.d. Čakovec
1990. – 1993. Führt Geschäft fur Design und Architektur “DIA”
1993. – DIA d.o.o.
E-mail: reno.vrbanec@ck.t-com.hr
Mob: 091 202 3007
info-pic-blank Marina Pintarić građ.teh.
1981. GEBOREN IN ČAKOVEC
1999. ABSOLVIERTE IN GRADITELJSKA ŠKOLA ČAKOVEC und erlangte Qualifikation
 – Hochbautechniker
2002. – DIA d.o.o
info-pic-blank

Jura Vrbanec mag. ing. kraj. arh.
1990. GEBOREN IN ČAKOVEC
2009. – studium AM LANDWIRTSCHAFTLICHEN FÄKULTAT IN ZAGREB, richtung LANDSCHAFTSARCHITEKTUR
2014. – Ceepus Stipendien – an der Universität für Bodenkultur Wien Studium
2014. – Berufspraxis in der Design-Studio von Albert Wimmer ZT GmbH in Wien
2016. GRADUIERT AM LANDWIRTSCHAFTLICHEN FÄKULTAT IN ZAGREB, richtung LANDSCHAFTSARCHITEKTUR
2016. – DIA d.o.o.  

E-mail: juravrbanec@gmail.com
Mob: 091 760 9951